Christian

Profilbild Christian

Ich heiße Christian, bin Ende 30 und seit November 2015 in der tollen Spielegruppe Hameln spielt!. Damals hatte ich das Glück gleich beim „Umzug“ in den neuen Treffpunkt Lasertag mit dabei zu sein.

Zwar habe ich auch vor Hameln spielt! bereits dem Brettspielhobby gefrönt. Aber eine so ausgedehnte Brettspielkarriere, wie manches Gruppenmitglied konnte ich nicht vorweisen. Dass hat dem Spaß jedoch keinen Abbruch getan. Mich freut es, dass die Gruppe sehr heterogen ist und wirklich jeder, der möchte mit einbezogen wird und quasi immer einer da ist, der ein Spiel, dass man unbedingt spielen möchte, mit einem spielt. Allerdings haben die anderen auch meist so tolle Spiele mit, dass ich mich auch gerne diesen Runden anschließe. Ein weiterer Vorteil der Gruppe ist, dass immer jemand da ist, der einem ein Spiel, dass mitgebracht wurde, erklären kann, weil er es selbst schon gespielt hat. Schon so manches Spiel meines „Pile of Shame“ (ungespielte Spiele in der eigenen Sammlung) konnte damit von der Staubschicht befreit werden.

Gewiss: die kostenlose Gruppe ist manchmal ganz schön teuer. Denn: so manches Spiel, dass ein Gruppenmitglied mitgebracht hat, hat bereits den Weg in meine Spielesammlung gefunden. Das Gute daran ist jedoch, dass ich dann zumindest sagen kann, dass ich das Spiel bereits gespielt habe, bevor es überhaupt in meinen Schrank gewandert ist.

Zu meinen Spielevorlieben sind eher im strategischen Bereich angesiedelt, aber auch Familien- oder Kinderspielen bin ich zuhause nicht abgeneigt. Bei Hameln spielt! besteht auch die Möglichkeit mal richtige „Klopper“ zu spielen, was die Spielzeit und tiefe angeht und so landen dort für mich gerne mal Scythe, Terra Mystica oder Mombasa auf dem Tisch. Selbst für Friedrich habe ich bereits einmal Mitspieler gefunden, auch wenn es für diese wohl bei dem einen Mal bleibt. Schade.

Auch Spiele wie Adrenalin, King of Tokyo oder Icecool treffen aber meinen – zugegebenermaßen breiten – Geschmack.

In letzter Zeit kam häufiger Arkham Horror: Das Kartenspiel auf den Tisch. Dies ist für mich ein hervorragendes Spiel. Wobei dies ähnlich, wie die von mir geliebten Zwei-Personen-Spiele, etwa 7 Wonders Duel, Memoir ´44 oder auch Hive bei Hameln spielt! zukünftig wohl grundsätzlich eher seltener gespielt werden wird. Dafür finden sich einfach immer zu viele tolle Leute zusammen, mit denen man dann lieber in größerer Runde spielt.